• DE
  • English versionEN

Serena Sáenz gewinnt Montserrat Caballé Gesangswettbewerb in Barcelona

Serena Sáenz Molinero © Johannes Xaver Zepplin

Die Sopranistin und Eisler-Absolventin Serena Sáenz hat beim renommierten Internationalen Montserrat Caballé Gesangswettbewerb in Barcelona – einem der wichtigsten europäischen Gesangswettbewerbe – den 1. Preis, den Publikumspreis sowie zwei Sonderpreise gewonnen. Die Studentin von Anna Samuil hat im Mai 2021 in ihren Master abgeschlossen. Ab dem Wintersemester 21/22 studiert Serena Sáenz im Konzertexamen an der Eisler.

Serena Sáenz ist die erste Spanierin, die diesen prestigeträchtigen Wettbewerb gewonnen hat. 1994 in Barcelona geboren, trat sie bereits mit 13 Jahren am Gran Teatre del Liceu auf. Sie war Mitglied des Opernstudios in Barcelona sowie an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin und sang die Rollen der Pamina (Die Zauberflöte), Frasquita (Carmen), Der Waldvogel (Siegfried) unter der Leitung von Daniel Barenboim. Im vergangenen Juli debütierte sie – als Einspringerin für Nadine Sierra – im Liceu in der Hauptrolle der Lucia di Lammermoor.

Beim Montserrat Caballé Wettbewerb gewann außerdem die russische Sopranistin Julia Muzychenko den zweiten Preis – sie studiert seit dem Wintersemester 21|22 im Master ebenfalls bei Anna Samuil an der Eisler.