Zur Suche springenJump to language switchZum Inhalt springenZur Navigation springenZum Footer springen
Menü

Krankenversicherung

Der Nachweis der Krankenversicherung ist eine Voraussetzung für Ihre Immatrikulation.

Deutsche Krankenversicherung

  • Sind Sie bei einer gesetzlichen deutschen Krankenkasse versichert, beantragen Sie eine Versicherungsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse. Es reicht nicht aus, die Chipkarte oder eine Mitgliedsbescheinigung vorzulegen.
  • Sind Sie bei einer privaten deutschen Krankenkasse versichert, beantragen Sie eine Versicherungsbescheinigung bei Ihrer Krankenkasse. Zus?tzlich brauchen Sie eine Bescheinigung über die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht. Diese k?nnen Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse beantragen.

Ausl?ndische Krankenversicherung

  • Sind Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse aus einem EU-/EWR-Mitgliedstaat versichert, k?nnen Sie Ihre Europ?ische Krankenversicherungskarte einer beliebigen deutschen gesetzlichen Krankenkasse vorlegen und erhalten eine Bescheinigung über die Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht in Deutschland.
  • Auch private Krankenversicherungen anderer L?nder k?nnen unter Umst?nden in Deutschland anerkannt werden. Informieren Sie sich hierzu bei einer beliebigen gesetzlichen Krankenversicherung aus Deutschland.
  • Alternativ k?nnen Sie eine deutsche studentische Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse abschlie?en. Die Beitr?ge für Studierende in den gesetzlichen deutschen Krankenversicherungen unterscheiden sich nur geringfügig.

Erasmus Studierende

  • Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet für ausl?ndische Studierende, die z. B. über das Erasmus+ Programm nach Deutschland kommen, eine Gruppenversicherung (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) an. Weitere Informationen über die DAAD-Versicherungen sowie die Versicherungsbedingungen.

Weitere Informationen

Hilfe in medizinischen Notf?llen, bei Br?nden sowie die Unterstützung der Polizei erhalten Sie jederzeit unter der kostenfreien europ?ischen Notrufnummer 112.